SPANFERKELSERVICE24.de

Mieten statt Kaufen

Rezeptauswahl   (Spanferkel und Brathähnchen)

 

 

 

Spanferkel (25-30 kg) für 30-40 Personen

 

 

Nachdem das Spanferkel vom Metzger Ihres Vertrauens vorbereitet wurde, heißt, u. a. auch es zu pökeln, da hierdurch ein noch besserer Geschmack erzielt wird, das Spanferkel auf den Spieß schieben und es fixieren. Ohren, Schwanz und Füße mit Alufolie umwickeln *. Die Hinterläufe spreizen, sodass auch die Innenseite der Schinken ausreichend Temperatur abbekommen. Die Schwarte - auf Wunsch - in Rauten einschneiden, zuvor jedoch das Ferkel trocken reiben bzw. abtupfen. Anschließend das Ferkel mit der vorbereiteten Marinade ** marinieren und anschließend stündlich mit Öl und Bier bestreichen. In den letzten beiden Stunden nur noch grillen, da andernfalls keine knusprige Schwarte erzielt wird. Mit fortschreitender Grillzeit tritt Fett aus der Schwarte aus, was die Röstung begünstigt. Bei idealer Grilltemperatur und Einstellung, steigt ab dem 2. Drittel der Grillzeit die Kerntemperatur um ca. 10° C pro Stunde. Damit das Spanferkel nicht zu schnell zu dunkel wird, auch den Bauch, zwischen dem Bestreichen, mit Alufolie schützen. Dies ist jedoch nur im 1. Drittel der Grillzeit erforderlich. Beträgt die Kerntemperatur 68-70° C ist das Spanferkel fertig.

 

* Dies ist kein Muss !

 

** Zutaten für die Marinade : 1 1/2 Bund Petersilie; 1 gr. Zwiebel; 3 Knoblauchzehen, 16-18 EL Öl; 8 EL Zitronensaft; 6 EL Senf; 6 EL Honig (klaren); 4 EL Sojasoße; je 1 TL Thymian, Majoran und Rosmarin; 3 TL Salz sowie 3 TL Pfeffer.

Zum Bestreichen des Spanferkels : je ca. 1/2 Ltr. Öl und Bier (optional).

Die Grillzeit beträgt, je nach Größe, zwischen 7 und 9 Stunden (bei ca. 32 kg). Haben Sie die Möglichkeit, das Spanferkel seitens Ihres Metzgers vorgaren zu lassen, verkürzt dies die Grillzeit um bis zu 2 Stunden

Bitte kalkulieren Sie 60 - 80 kg Holzkohle oder Scheite aus trockenem Buchenholz.

 

Gerne vermitteln wir Ihnen auf Wunsch ein fertig zubereitetes Spanferkel oder Spießbraten, damit Sie sich voll und ganz auf Ihr Fest freuen und die Speisen ohne Stress genießen können.

Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen gerne Spanferkel, Bratwürste, Steaks, Braten und Grillhähnchen zur eigenen Verarbeitung. Bitte sprechen Sie uns an.

 

 

Rezeptvorschlag für eine Hähnchengewürzmischung

 

  • 2 EL Zwiebelsalz
  • 2 EL Knoblauchsalz
  • 2 EL Tomatensauße (zum anrühren) oder Tomatenpulver
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Salbei (gemahlen)
  • 1 EL Petersilie (gefriergetrocknet)
  • 1 EL Paprika (edelsüß)
  • 2 TL Pfeffer (schwarz, gemahlen)
  • 1 TL Ingwer (gemahlen)
  • 1 TL Marjoran (gemahlen)
  • 1 TL Selleriesalz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Pfeffer weiß gemahlen

 

Die Zutaten gut vermischen. Selbstverständlich kann die Zutatenliste modifiziert werden, ggf. durch Zugabe von etwas Chillipulver oder Abänderung der einzelnen Dosierungen. Die Gewüzmischung mit Öl (z. B. Sonnenblumenöl) anreichern und gut vermischen. Pro 30 g Gewürzmischung (ca. 2 EL) bitte 5 EL Öl zugeben.

Die Hähnchen gut waschen, abtupfen und mit der Marinade einstreichen, besser noch, mit Einmalhandschuhen gut einmassieren. Bitte vergessen Sie nicht, die Hähnchen auch innen entsprechend zu marinieren.

Die Grillzeit auf unserem Hähnchengrill beträgt, je nach Größe der Hähnchen, ca. 1 1/ 2 bis 2 1/4 Stunden.

Kurz vor Ende der Grillphase, Hähnchen mit etwas Honig bestreichen und Haut knusprig bräunen.